integration-factory beim Informatica Day 2013

Frankfurt am Main, 23.10.2013 – Unter dem Titel „Information Potential: Next Generation Data Infrastructure“ fand in diesem Jahr der Informatica Day in der traditionsreichen Villa Kennedy statt. Als langjähriger Partner von Informatica präsentierte sich die integration-factory dem fachkundigen Publikum.

Best Practices zu Data Services / Data Virtualisierung und Cloud Integration

Beim Informatica Day präsentieren Experten, Kunden und Partner von Informatica ihre Erfahrungen aus der Praxis. Das ausgewählte Publikum erlebt einen Tag mit vielen Neuerungen, Anregungen und praxisnahen Themen.

Wie auch beim Financial Services Day begrüßte wieder Dirk Häußermann, Managing Director von Informatica und Vice President Sales Central Europe, das Publikum und eröffnete die Veranstaltung.

Die Sprecher in diesem Jahr waren unter anderem Professor Dr. Bodo Rieger von der Universität Osnabrück und Bert Hooyman von Philips N.V. Professor Dr. Bodo Rieger referierte zum Thema Informatica im Universitäts-betrieb und in der Lehre. Bert Hooyman informierte das Fachpublikum in seinem Vortrag über die Information factories bei Philips.

Die Experten von Informatica zeigten in ihren Vorträgen Best Practices zu Data Services / Data Virtualisierung und Cloud Integration with Informatica. Olaf Kexel, Solution Architect Informatica, stellte die Big Data Architektur am Beispiel von T-Systems vor.

Während der Kaffeepausen und nach den Vorträgen bot sich dem Publikum die Gelegenheit für einen fachlichen Austausch mit den Experten an ihren Ständen. Integration-factory war einer von 7 Ausstellern und wurde vertreten durch den Geschäftsführer Matthias Hoffmann sowie Michael Schliebitz und Max Urban, beide Consultant und Manager bei integration-factory. Sie standen den über 120 Teilnehmern des Informatica Day Rede und Antwort.

Der Informatica Financial Services Day bot erneut eine ausgezeichnete Plattform zum Wissensaustausch im Business Intelligence Bereich und den Produkten von Informatica. Für die integration-factory war die Veranstaltung zudem eine hervorragende Gelegenheit, ihre Leistungen zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen. Hervorzuheben ist ein interessantes Gespräch mit Professor Dr. Bodo Rieger zum Thema Metadatenmanagement und einer möglichen Zusammen¬arbeit, um Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.

Der Austausch zwischen Besuchern und Ausstellern wurde zusätzlich gefördert durch eine Standrallye, die gleichzeitig einem guten Zweck diente: Für jede abgegebene Teilnehmerkarte wurde von Informatica ein fester Betrag an die Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder gespendet (https://www.baerenherz.de).

 

Über Informatica

Informatica (Nasdaq: INFA) ist der weltweit führende, unabhängige Anbieter von Datenintegrationssoftware. Unternehmen auf der ganzen Welt verlassen sich auf Informatica, um durch die Maximierung des Return on Data entscheidende Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Weltweit vertrauen fast 5.000 Unternehmen auf Informatica, um vollumfänglich auf Datenbestände zurückzugreifen, die lokal, in der Cloud oder über alle sozialen Netzwerke verteilt vorliegen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an +49 69 92 88 09 0 oder besuchen Sie https://www.informatica.com/de/.

Informatica finden Sie auch auf:
https://www.facebook.com/pages/Informatica-GmbH
https://www.linkedin.com/company/informatica und
https://twitter.com/Informatica.