Daimler

Logo Daimler

Name: Daimler AG

Sitz: Stuttgart | Gründung: 1998 | Branche: Automobil / Finanzdienstleistungen

Kurzprofil

Daimler vertreibt Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz sowie Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me, die Marken smart, EQ, Freightliner, Western Star, BharatBenz, FUSO, Setra und Thomas Built Buses und die Marken von Daimler Financial Services: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services, Daimler Truck Financial, moovel, car2go und mytaxi.

Projekte

integration-factory hat das zentrale Data Warehosue CRiS für das Customer Relationship Managements für die Daimler AG aufgebaut. Die folgenden Aufgabenfelder wurden dabei durch die Mitarbeiter der integration-factory betreut:

  • Konzeption und Realisierung eines CRM-Systems mit dem Ziel zur Ablösung eines bestehenden Systems, das Kundendaten transformiert, normalisiert, konsolidiert, ablegt und verwaltet
  • Projektleitung der Umsetzungsprojekte
  • Systemarchitektur und -entwurf, Datenmodellierung auf Basis des Data Vault-Ansatzes, template-basierte Datenintegration
  • Umsetzung der Teilprojekte, insbesondere sukzessive Anbindung neuer Ländergesellschaften an das zentrale Data Warehouse

Teamgröße: Die Teamgrößen variierten zwischen 5 und 9 Personen.

Technologien: Informatica PowerCenter, BMC Control-M, Oracle, Unix/ Linux Betriebssystem, Windows NT-Server, ErWin, CVS

Phase 1: Plattform für Konsolidierung, Anreicherung und Pflege von Kundendaten

  • Konzeption und Realisierung eines robusten Mandantenkonzepts
  • Entwicklung eines effizienten Datenmodells für die komplexen Kundenbeziehungen und für die Stammdatenkonsolidierung
  • Konzeption und Implementierung eines Verfahrens zur Konsolidierung und Anreicherung von Kundenstammdaten
  • Konzeption und Realisierung eines Komponentenkonzepts für die verschiedenen Daten-Normalisierungsstufen im Datenintegrationsprozess
  • Einführung eines robusten Verfahrens zur Versionierung von Stammdaten und Durchführung aller Konvertierungen
  • Einführung eines Verfahrens zur effizienten Verarbeitung von Bewegungsdaten (Fakten)
  • Design und Entwicklung eines Identifikations- und Dubletten-Erkennungsverfahrens
  • Integration eines voll automatisierten Reject-Handling Verfahrens in sämtliche Datenintegrationsprozesse

Plattform für Kampagnenausführung

  • Auswahl und Anreicherung von Kundendaten für CRM-Aktivitäten bei Akquisitions- und Loyalitäts-programmen

Phase 2: Integration detaillierter Retailer-Daten und Plattform für Datenlieferung an nachgelagerte Systeme

  • Entwicklung eines Datenmodells zur Ablage detaillierter, nicht-konsolidierter Retailer-Stamm- und Bewegungsdaten
  • Realisierung von Datenintegrationsprozessen zur Ablage versionierter Stammdaten auf Basis des vorhandenen Verfahrens (Phase 1) aus Retailer-Sicht
  • Implementierung von Datenintegrationsprozessen zur Verarbeitung von Bewegungsdaten auf Basis des vorhandenen Verfahrens (Phase 1) aus Retailer-Sicht
  • Konzeption und Realisierung von Datenaustauschprozessen zwischen dem konsolidierten CRM System und dem detaillierten Retailer-System

Automatic Deployment Verfahren

  • Entwicklung der Applikation Automatic Deployment
  • Softwarelösung zum automatisierten Deployment aller für das CRiS-System relevanten Komponenten (Release-basiert) mit der Möglichkeit zum Upgrade eines Releases oder zur Installation eines Voll-Releases
  • Das Verfahren ist in der Lage, in einer komplexen Data Warehouse alle Artefakte für Informatica PowerCenter, Control-M, Oracle als Upgrade Schema Scripts, und Unix/ Linux konsistent zu verteilen