integration-factory unterstützt Amnesty InternationalLesedauer 1 Minuten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Im Rahmen unserer Corporate Social Responsibility unterstützt integration-factory finanziell die NGO und Non-Profit-Organisation Amnesty International. Amnesty International setzt sich zum Ziel, Gerechtigkeit zu globalisieren. Arbeitsgrundlage stellen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte sowie international anerkannte politische, soziale und kulturelle Rechte dar.  Die Organisation beobachtet und recherchiert fortlaufend die Menschenrechtssituation weltweit. Sie deckt Menschenrechtsverstöße auf und verleiht Menschen, die Opfer von Gewalt, Unterdrückung und Unrecht geworden sind, eine hörbare Stimme. Sie tritt damit als globaler Mahner für die Grundrechte und Freiheiten jedes einzelnen auf.

In unserer täglichen Arbeit als Beratungsgesellschaft verlassen wir uns auf eine funktionierende und faire Gesetzgebung. Wir verstehen unter Fairness insbesondere einen von ethischen Grundsätzen und der Achtung der Rechte geprägtes Miteinander mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Wettbewerbern. In vielen Teilen der Welt aber auch hierzulande ist dies nicht immer gegeben. Wir glauben daran, dass Unfreiheit, Ungerechtigkeit, Gewalt und Unterdrückung schonungslos aufgedeckt werden müssen, um die Situation insgesamt zu verbessern. Dazu bedarf es mutiger Menschen und Organisationen wie Amnesty International.

Wir sind zu der Überzeugung gelangt, dass der faire und auf echten Grundsätzen basierende Umgang miteinander zu mehr Freiheit, wirtschaftlichem und sozialem Wohlstand führt. In unserem Unternehmen stehen wir für Gleichberechtigung ein, fördern das Zutun jedes einzelnen und bilden so ein starkes Team. Mit unserer Unterstützung von Amnesty International wollen wir ein sichtbares Zeichen setzen und gemäß diesen Überzeugungen mithelfen.